Mehr Bewegung in die Schule - Anregungen für eine Bewegte Schulkultur

 

Aktuelles Grundlagen Literatur Bewegte Texte Bewegungspausen Bewegte Schulen Links Materialien eMail zum Autor

Bewegte Schule als Baustein des Schulprogramms

(Grundschule Beckeradstraße in Gelsenkirchen-Buer)

Modul: Kindgerechter Spiel-, Sport- und Bewegungsunterricht

 

Mit Wirkung vom 1. Februar 2000 ist der neue Lehrplan Sport für die Grundschulen im Lande Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten. Die Grundschule Beckeradstraße hat traditionell ein Schulprofil, das dem Sport einen besonderen Stellenwert zuspricht.

Schon lange ist es aber Gegenstand der sportpädagogischen Diskussion, dass der Sport, so wie wir ihn in den Vereinen und insbesondere im Leistungssport sehen, nicht der Sport für die Kinder und Jugendlichen an unseren Schulen sein kann.

Der neue Lehrplan Sport trägt dieser veränderten Sichtweise Rechnung. Wenn im Lehrplan auch noch in der Überschrift die Rede von 'Sport' ist, so wird im Text sehr deutlich darauf verwiesen, dass mit dem Begriff Sport als Sammelbegriff alle Erscheinungsformen von Bewegung, Spiel und Sport gemeint sind. Deshalb wird  als veränderte, gegenüber dem Lehrplan von 1980 nun pädagogische Leitidee des Schulsports folgender Doppelauftrag formuliert:

Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport und

Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.

Die sportunterrichtenden Lehrkräfte an der Grundschule Beckeradstraße haben sich zum Ziel gesetzt, als einen künftigen Schwerpunkt ihres Schulprogramms das Konzept eines kindorientierten Bewegungs-, Spiel- und Sportunterrichts zu entwickeln und dabei den Stellenwert von Bewegung, Spiel und Sport auch über den Sportunterricht hinaus für eine bewegte Schulkultur zu beschreiben.

Mit Beginn des Schuljahres 2001 / 2002 werden die Lehrkräfte die weiteren Schwerpunkte der Schulprogrammarbeit bestimmen und die zeitlichen Orientierungen festlegen.

Für alle diejenigen, die vorab schon einmal etwas über die veränderte Orientierung des Bewegungs-, Spiel- und Sportunterrichts erfahren wollen, sind hier zwei Texte eingestellt, die zum einen die neue pädagogische und inhaltliche Orientierung vorstellen und zum anderen an konkreten Beispielen aus der Bewegungspraxis von Kindern erläutern, welche Grundsätze der Unterrichtsgestaltung zukünftig im Sportunterricht zu berücksichtigen sind.

Der Schulsport in NRW bewegt sich - Neue Lehrpläne auf der Grundlage von "Rahmenvorgaben für den Schulsport" (Doris Küpper)

Grundsätze der Unterrichtsgestaltung im Bewegungs-, Spiel und Sportunterricht der Grundschule (Rüdiger Klupsch-Sahlmann)

 

Nach oben Weiter

Diese Herstellung dieser Webseite wurde durch die Unterstützung folgender Verlage erst möglich:

 

 

 

 

Medien und Materialien für Ihren Unterricht - nur einen Mausklick entfernt. Oder:

Tel.: 0511 4004188 - eMail: leserservice@friedrich-verlag.de  /  Friedrich-Verlag - Im Brande 17 - 30926 Seelze